PDF Version
Kurzlebenslauf von EMPAs geschäftsführender Direktorin
Persönliche Informationen
Name Doktor Johanna Barbara Wesnigk
Adresse Westerdeich 11, 28197 Bremen, Germany
Telefon +49-421-50 79 20
Mobil +49-170-755 78 26
E-Mail j.wesnigk(at)empa-bremen.de
Nationalität Deutsch
Geburtsdatum 29.04.1960
Arbeitserfahrung
Im Mai 2005 gründete Frau Dr. Wesnigk EMPA, die Environmental & Marine Project Management Agency
Zeitraum2011-2015
Name und Adresse des ArbeitsgebersDie Jacobs Universität Bremen, und Prof. Frank Oliver Glöckner koordinieren Micro B3 (von 2012 - 2015); CNRS Roscoff koordiniert die MG4U CSA; und die Univ. Göteborg koordiniert die EuroMarine (CSA), Beginn für beide war 2011
Tätigkeitsbereich oder BrancheEMPA arbeitet an zwei kleineren und einem großen EU Projekt mit. Weitere Informationen finden Sie unter Reference Projects, EuroMarine, Marine Genomics for Users (MG4) und Micro B3.
PositionEMPA ist leitende Projektmanagerin für Micro B3 und Work Package Leiterin für Training & Dissemination (MB 3). Für MG4U war EMPA Work Package Leiterin für Industriekontakte.
Wichtigste Tätigkeiten und ZuständigkeitenEMPAs Aufgabe im MG4U Projekt bestand darin, das Wissen um marine Gen'Omics an Industriepartner zu vermitteln: zielgerichtete Sitzungen bei Industrieveranstaltungen (z.B. Biotechnica, Achema); persönliche Gespräche zwischen Akademikern und Industrievertretern; weitere Initiativen, z.B. organiserte EMPA einen Think Tank auf der BioMarine 2012. Im EuroMarine Projekt war EMPA damit beauftragt, einen Geschäftsplan für die Ablauforganisation einer meereswissenschaftlichen Firma der Zukunft aufzubauen. Im Projekt Micro B3 sorgt EMPA für die Pflege aller projektbezogenen Veröffentlichungen, sowie für die Organisation und Dokumentation der Generalversammlungen und Sitzungen des Führungsausschusses. Weiterhin betreut EMPA hier das gesamte Training, die Kontakte mit der Öffentlichkeit und verbreitet Ergebnisse, besonders an Meereswissenschaftler und Regierungsbeamte (in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Rechtsschutz). Nicht zuletzt organisiert EMPA für Micro B3 Experten-Workshops mit Industrievertretern aus unterschiedlichen Branchen.
Weitere TätigkeitenProjektbezogene Produkte, darunter - Unterhalt des Webportals und Gestaltung eines Films für MicroB3 - Assistenz beim Ocean Sampling Day, der im Juni 2014 stattfindet - Aufdecken von Schulungsbedürfnissen im Bereich mariner Bioinformatik. Mitarbeit beim Organisieren von Trainingskursen & Workshops mit und für Industrie, auch im Rahmen von MG4U.
Zeitraum2005-2007
Name und Adresse des ArbeitsgebersMax Planck Institut für Marine Mikrobiologie, Bremen, Deutschland www.mpi-bremen.de
Tätigkeitsbereich oder BrancheWissenschaftsorganisation
PositionProjektmanagerin
Wichtigste Tätigkeiten und ZuständigkeitenProjektmanagement und Dissemination für das EU-Projekt METAFUNCTIONS der Mikrobielle Genomik-Gruppe (in Teilzeit)
Zeitraum2002-2005
Name und Adresse des ArbeitsgebersMax Planck Institut für Marine Mikrobiologie, Bremen, Deutschland www.mpi-bremen.de
Tätigkeitsbereich oder BrancheWissenschaftsorganisation
PositionEU Koordinatorin und Verbindungsperson zum Forschungsdirektorat der Europäischen Kommission
Wichtigste Tätigkeiten und ZuständigkeitenKoordination, Akquise, Management von EU-Forschungsprojekten
Weitere TätigkeitenSchulung von MPI Angestellten zu Antragsstellung und Projektmanagement, interne Evaluation von Marie-Curie Anträgen, Evaluatorin für NEST-Adventure Anträge, Trainerin in verschiedensten Umweltthemen
Zeitraum1995-2001
Name und Adresse des ArbeitsgebersBLG Consult GmbH, Bremen, Deutschland, www.consult.blg.de
Tätigkeitsbereich oder BrancheUnternehmensberatung Hafen und Logistik
PositionLeitende Projektmanagerin, Umweltexpertin, Trainingskoordinatorin
Wichtigste Tätigkeiten und ZuständigkeitenKoordination, Akquise, Management diverser nationaler und internationaler Projekte
Zeitraum1995-2001
Name und Adresse des ArbeitsgebersBLG Consult GmbH, Bremen, Deutschland, www.consult.blg.de
Tätigkeitsbereich oder BrancheUnternehmensberatung Hafen und Logistik
PositionLeitende Projektmanagerin, Umweltexpertin, Trainingskoordinatorin
Wichtigste Tätigkeiten und ZuständigkeitenKoordination, Akquise, Management diverser nationaler und internationaler Projekte
Zeitraum1993-1995
Name und Adresse des ArbeitsgebersFreiberuflich
PositionUmweltberaterin und Journalistin
Wichtigste Tätigkeiten und ZuständigkeitenKoordination diverser Umwelt-, Trainings-, und Weiterbildungsprojekte
Zeitraum1989-1993
Name und Adresse des ArbeitsgebersGreenpeace Deutschland, Hamburg, www.greenpeace.de
Tätigkeitsbereich oder BrancheNicht-Regierungs-Organisation, Bereich Umwelt
PositionAntarktis Koordinatorin
Wichtigste Tätigkeiten und ZuständigkeitenÖffentlichkeits-, Presse-, und Lobbyarbeit, Konzeptentwicklung für Schutzmaßnahmen, Organisation und Koordination von Projekten mit Ehrenamtlichen und Wissenschaftlern
Zeitraum1987-1989
Name und Adresse des ArbeitsgebersInstitut für Meeresforschung, Christian-Albrechts Universität Kiel, Deutschland, www.ifm-geomar.de
Tätigkeitsbereich oder BrancheWissenschaftsorganisation
PositionWissenschaftliche Koordinatorin eines durch das Umweltbundesamt geförderten Projektes, www.uba.de
Wichtigste Tätigkeiten und ZuständigkeitenDoktorarbeit, Forschung und Lehre. Untersuchungen zum Abbau von Fremdstoffen in umweltrelevanten Konzentrationen durch mikrobielle Mischpopulationen aus der westlichen Ostsee
Für die Projektreferenzliste klicken Sie hier